Verfärbungen von Holzlöffel entfernen

Holzlöffel und Kochzubehör aus Holz nehmen im Laufe der Zeit die Farbe von Lebensmitteln an. Wie entfernt man die Verfärbung von Holzlöffel? Stellen Sie die Löffel einfach über die Nacht in einem Glas Mineralwasser mit Kohlesäure. Die Kohlensäure sprudelt die Verfärbung weg und die Löffel sieht wieder neu aus.

Martina M. aus München

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Nach dem Staubsaugen müssen die Räume gelüftet werden

Nach dem Staubsaugen oder Hausarbeit müssen die Räume unbedingt gut gelüftet werden. Kotkügelchen der Milben beim Betten machen oder beim Staubsaugen kann in der Luft aufwirbeln. Öfter bleiben die Milben auch am Boden und werden demnach nicht mit dem Staubsauger entfernt. Wischen Sie den Fußboden und lüften die Räume.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Grüner Tee – ein gesundes Getränk

Grüner Tee ist ein wunderbares und gesundes Getränk. Bei Grünteezubereitung lässt man das Wasser auf etwa 80 Grad abkühlen, ca. 7 Minuten offen stehen lassen, damit die Bitterstoffe aus dem Tee nicht so stark gelöst werden. Bei einigen feineren japanischen Teesorten, wie Matcha, Gyokuro oder Sencha lässt man den Tee sogar auf 60-70 Grad abkühlen.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Gekochte Lebensmittel richtig aufbewahren

Gekochte Lebensmittel nie über Nacht einfach auf dem Herd stehen lassen. Solche Lebensmittel können frühzeitig verderben und gesundheitsschädlich werden. Im Essen bilden sich Bakterien, die Durchfall und Erbrechen auslösen können.
Die Bakterien lieben warme Temperaturen. Temperaturen von unter zehn Grad verhindern die Vermehrung von Keime. Wenn Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern, bleiben sie länger frisch und gesund.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Warme Speisen nie in den Kühlschrank stellen

Kühl- und Gefriergeräte gehören in vielen Haushalten zu den größten Energieverbrauchern. Was tun um die Stromkosten zu reduzieren?

Kühlschrank

  • Kühl- und Gefrierschrank nicht neben dem Herd oder Wärmequellen, wie Heizung, stellen und direkte Sonneneinstrahlung auf den Kühlschrank vermeiden. Wichtig ist auch das regelmäßige Abtauen des Kühlschranks.
  • Warme Speisen nie in den Kühlschrank stellen. Erst auskühlen lassen und in gut schließende Kunststoffbehälter umfüllen. Warme Speisen setzen Ihren Kühlschrank unnötig unter Druck.
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Beerenfrüchte richtig lagern

Beerenfrüchte sind sehr empfindlich und leicht verderblich, deswegen sollten möglichst innerhalb von 1-2 Tagen nach Erhalt verzehrt werden.  Die meisten Sorten von Beerenfrüchte lagern Sie im Kühlschrank an der kältesten Stelle.

Heidelbeeren, Johannisbeeren und Kirschen halten etwas länger.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Lagern Sie Obst und Gemüse getrennt

Äpfel und Tomaten scheiden Reifegas aus. Lagern Sie Obst und Gemüse in jedem Fall getrennt, da sie die Reifegase schneller verderben lassen und anderes Obst und Gemüse schneller reifen.

Wie sollten Obst und Gemüse richtig gelagert und aufbewahrt werden? Obst und Gemüse wird im Gemüsefach geschützt, wenn man einen Haushaltsschwamm hineinlegt.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS