Wie kann man ohne Bügeleisen Falten aus der Kleidung entfernen

  • Man kann die Falten aus der Kleidung einfach mit eine Sprühflasche besprühen. Mischen Sie Essig, Wasser und Weichspüler zu gleichen Anteilen und füllen Sie damit die Sprühflasche. Gleichmäßig verteilen Sie die Mischung über die gesamte Oberfläche und lassen das Kleidungsstück trocknen.
  • Wenn Sie Ihre Wäsche in der Waschmaschine waschen, wählen Sie den Modus “Leichtbügeln.” Der Modus “Leichtbügeln” reduziert die Faltenbildung. Vor dem Trocknen schütteln Sie die Wäsche und ziehen sie gut in Form.
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Mit einem Wäschenetz empfindliche Textilien schützen

Mit einem Wäschenetz kann man empfindliche Textilien, Kleidungsstück mit Stickerei vor Stoffabrieb gut schützen. Beim Waschen drehen Sie das ganze Kleidungsstück auf links und geben es zusätzlich in einen Wäschenetz oder einen verschlossenen Kopfkissenbezug.

Ähnliche Posts:

Zierknöpfe beim Waschen schützen

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Essig schafft hygienische Sauberkeit im Haushalt

Die Anwendungsbereiche von Essig im Haushalt sind sehr vielfältig.

  • Küche: Eine Lösung aus 2 Tassen Essig und 1 Liter Wasser mischen und Tische und andere Flächen abwaschen.
  • Bad: Die Mischung in die Flasche geben. Waschbecken, Badewanne und Fliesen mit der Lösung sprühen. Kurz einwirken lassen und abwischen.
  • Brotkasten und Schränke: Essig wirkt auf natürliche Weise gegen Schimmelpilzen und Bakterien. 1 Teil Essig mit 4 Teilen Wasser verdünnen und Brotkasten auswischen.
  • Wäschepflege: Bei jeder Wäsche 50ml Essing in die Weichspülkammer geben. Die Wäsche bleibt weich und Essig schütz die Waschmachine vor dem Verkalken.
  • Wasserkocher entkalken: 1 Liter Wasser und ! Tasse Essig in den Wasserkocher füllen und ca. 30 Minuten einwirken lassen. Dann die Lösung zum Kochen bringen und gründlich ausspülen.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Jeans richtig pflegen

Wenn Sie die Jeans richtig pflegen und waschen, können Sie länger an Ihrer Lieblingskleidung erfreuen.

  • Jeans nicht heißer als 40 Grad mit Feinwaschmittel waschen und auf links drehen. Das verhindert das Aufhellen der Farbe.
  • Schließen Sie den Reißverschluss oder den Knopf der Jeans und waschen Sie mit dem Feinwäscheprogramm. Nicht schleudern.
  • Zum Trocknen ziehen Sie die Jeans direkt nach dem Waschen zurecht und in die richtige Form. Am besten auf der Leine trocknen, und direkte Sonne vermeiden. Nie im Trockner trocknen, weil sie darin sehr schnell ausflusen.
  • Das Bügeln ist nicht notwenig.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Die Naturfelle wirken entspannend

Die Naturfelle sind hautfreundlich. Die Naturfelle wirken entspannend und tonisierend auf den gesamten Körper wegen seine spezielle Haarstruktur, die für die wichtige Luftzirkulation sorgt. Die Naturfelle haben eine Selbstreinigungskraft. Sie brauchen nicht oft gewaschen werden. Hängen Sie die Naturfelle regelmäßig an die frische Luft und ausbürsten.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Waschnüsse – biologisches Waschmittel für die Waschmachine

Waschnüsse – biologisches Waschmittel für die Waschmachine, die Frucht des Sapindus Mukorossi Baum, ein rein pflanzliches, umweltfreundliches Bio Waschmittel ohne Zusatz von Kunststoffen, Chemikalien, Giftstoffe oder künstliche Duftstoffe. Waschnüsse enthalten einen hohen Anteil an Saponin, der ahnlich wie Seife wirkt. Waschnüsse sind besonders farbschonend. Alle Textilien behalten die Farben länger. Waschnüsse sind hundertprozentig biologisch abbaubar.

Geben Sie 4-5 halbe Waschnüsse in das mitgelieferte Baumwollsäckchen. Legen Sie das Säckchen dann direkt in die Waschmaschine zwischen die Wäsche. Für einen natürlichen Duft geben Sie 10 bis 15 Tropfen ätherisches Öl, z.B. Lavendel, auf das Baumwollsäckchen oder in den Spulvorgang. Für Bunt- und Kochwäsche, sowie Wolle und Seide geeignet. Das gleiche Säckchen kann 2-3 Mal wiederverwendet werden.

Ein Waschgang erfordert Waschnüsse im Wert von etwa 0,10 EUR.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Sparen beim Waschen

Wie man beim Waschen Energie und Wasser spart, erfahren Sie hier.

  • Die moderne Waschmittel sind sehr effizient. Es reicht Buntwäsche bei 30-40°C zu waschen. Das schont nicht nur die Fasern, sondern auch den Geldbeutel und die Umwelt, denn niedrigere Temperaturen bedeuten weniger Strom zum Aufheizen des Wassers. Wenn Sie die Waschtemperatur von 60°C auf 40°C reduzieren, sparen Sie bis zu 50% Energie. Normal verschmutzte  Wäsche  kann man bei 30 bis 40 Grad waschen. Nur bei stark verschmutzter Kleidung 60 Grad wählen. Die Ausnahme sind Babywäsche.
  • Beim Wäsche waschen verzichten Sie auf die Vorwäsche. Eine Vorwäsche ist nur bei sehr stark verschmutzter Wäsche notwendig, wie z. B. Berufskleidung und Krankenwäsche.
    Hartnäckige Flecken vor dem Waschen behandeln.
  • Man kann Zierknöpfe schützen, wenn man vor der Wäsche empfindliche Knöpfe mit Alufolie umwickelt.
  • Es lohnt sich immer, die Trommel voll zu füllen. Sonst vergeuden Sie Wasser und Strom.
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS